Fakten

Memorandum für einen Schutz der Gewässer

Das Memorandum der agw, des BWK-Landesverbandes NRW, des DWA-Landesverbandes NRW, des Städte- und Gemeindebundes NRW und des Städtetages NRW wurde am 11. März 2014 veröffentlicht.

Die Grafik dort auf Seite 8 zeigt deutlich, dass defekte private Abwasserleitungen unter Wohngebäuden und bis zum Straßenkanal keine Rolle für die Verunreinigung unserer Gewässer spielen.

Als Quellen werden genannt:

  • Landwirtschaft
  • Kommunale Kläranlage
  • Tierhaltung
  • Straßen
  • Bahntrassen
  • Schiffahrt
  • Industriekläranlagen
  • Regenwasserkanäle
  • Mischwasserüberläufe

 

Und wo spielen (defekte) private Abwasserleitungen mit? -- Offenbar in einer anderen Liga und nicht erwähnenswert.

 

 

Diese Studie wird gerne von den Dichtheitsprüfungs-Befürwortern vorgeschoben

Diese Studie wird gerne von den Dichtheitsprüfungs-Befürwortern vorgeschoben

Verbleib von Abwasserinhaltsstoffen
aus undichten Abwasserkanälen –
Eintragspfade in Untergrund und Grundwasser

von
Johannes Weinig,
Rainer Joswig und Jonas Struck

13. November 2012


Quelle:


http://www1.gfa-news.de/gfa/news/news.nsf/file/9F7FA1369F9C2094C1257B18004679BD/$FILE/Weinig.pdf

Herr Johannes Weinig ist SPD Mitglied und einer der absoluten Befürworter der Dichtheitsprüfung.

Das sagt ja wohl ALLES!!!

Johannes Weinig spricht sich für Kanal-Tüv aus


http://www.nw-news.de/owl/7617354_Johannes_Weinig_spricht_sich_fuer_Kanal-Tuev_aus.html

Dichtheitsprüfung / Kanal-TÜV: wohnen Sie im Wasserschutzgebiet? Schauen Sie hier!

Aktuell

Die Wasserschutzzone Sundern-Stiepel in Hattingen ist zum 30. Juli 2016 aufgehoben worden.

Dichtheitsprüfung-wohnen Sie im Wasserschutzgebiet-schauen Sie hier:

In NRW weisen 260 der 396 Kommunen auch Wasserschutzgebiete (WSG) aus.

Wasserschutzgebiete Regierungsbezirk Düsseldorf

Stand 21.05.2013


http://www.brd.nrw.de/umweltschutz/gewaesserschutz/Wasserschutzgebiete901.html